Stellungnahme der OG Weibern zu Windkraftanlagen im Weiberner Wald

(ungekürzt)

Die Thematik der Gewinnung von regenerativer Energie (Windenergie) hatte in den vergangenen Jahren  und hat auch noch heute in Weibern stets eine große Bedeutung eingenommen. Neben dem gemeinsam mit der Ortsgemeinde Rieden realisierten Windpark „Weibern/Rieden“ mit  9 Anlagen in der Gemarkung Weibern, haben sich die politischen Gremien in den letzten 7 Jahren sehr intensiv mit der Thematik von Windkraftanlagen im Weiberner Wald beschäftigt. Den Startschuss hierzu gab die Firma Gamese, die im Rahmen der Gemeinderatssitzung vom 14.12.2010 auf die großen Potenziale für die Windenergie in diesem Gebiet hinwies. Als Reaktion auf den Bericht in der Rhein-Zeitung hierzu meldeten sich 7 Projektierer, die alle im Weiberner Wald einen Windpark realisieren wollten. Nach einem ausführlichen Bieterverfahren wurde am 18.05.2011 ein Vorvertrag abgeschlossen. Schon im Vorfeld wurden auch die  Nachbarkommunen

Einweihung neue Ortsmitte

Rund 300 Besucher waren trotz Kälte und Regen am 1. Mai der Einladung zur Einweihungsfeier des neu gestalteten Ortsmittelpunktes und der restaurierten Mariensäule gefolgt. Sie standen zwischen den Elementen die den neuen Platz bilden und lauschten der Entstehungsgeschichte, die vom Ortsbürgermeister vorgetragen wurde. Diese Elemente sind im Einzelnen: Die Mariensäule, der junge Lindenbaum, das Wasserspiel (Pferdebrunnen), das Buswartehäuschen und die Sitzbänke.

Anschließend wurde die Feier in der Robert Wolff-Halle auf Weiberner Art fortgesetzt.

Veröffentlichung bis 30.09.2017

Freiherr vom Stein-Plakette für Gerd Hackenbruch

51 Kommunalpolitiker mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Innenminister Roger Lewentz hat landesweit 91 ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern in Anerkennung ihrer Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung die Freiherr-vom-Stein-Plakette verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde am 27.10.2016 in der Stadthalle

Baugebiet Ahlenbuch II

Bauland in Weibern

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den letzten Jahren sind viele neue Häuser in Weibern errichtet worden, weitere werden zurzeit gebaut. Hiervon ist auch das Baugebiet "Auf Ahlenbuch II" betroffen, hier sind alle Grundstücke veräußert bzw. für zukünftige Käufer reserviert.
Um auch weiterhin interessierten Bauherren Bauland anbieten zu können,