Erneut Farbschmierereien in Weibern

 

Bereits zum wiederholten Male sind in Weibern öffentliche Einrichtungen mit Sprühfarbe verunstaltet worden. Wiederum wurden Ruhebänke  und Wege verschmutzt; erstmals jedoch auch ein Wegekreuz. Die Taten sind vermutlich in der Zeit vom 24. – 26. März geschehen und wurden polizeilich aufgenommen.

 Wer im Bereich der ehemaligen Bahnschienen zwischen Tuffsteinstraße und Hommersberg entsprechende beweisdienliche Beobachtungen gemacht hat kann diese vertraulich an die Gemeindeverwaltung oder die Polizeiinspektion in Adenau weitergeben.

 Ebenso besteht für den / die Täter die Möglichkeit sich selbst zu melden.

Es ist überaus Schade, dass sich einige wenige subversive Mitglieder unserer Gesellschaft immer wieder bei Nacht und Nebel an fremdem Eigentum vergehen. Sorgen wir gemeinsam dafür, dass diesem Tun ein Ende bereitet wird.

Für die Ortsgemeinde Weibern

  1. K. Gundert

(1. Beigeordneter)