Frühjahrsputz ist angesagt

Liebe Mitbürger*innen, nachdem der traditionelle Dreck-weg-Tag im letzten Jahr - wie so viele andere Dinge auch- der Pandemie zum Opfer gefallen ist möchten wir in nun den Hinterlassenschaften unserer Mitmenschen wieder zu Leibe rücken.

Wir treffen uns am Samstag den 10.04.2021um 09:30 Uhr an der Robert-Wolff-Halle, und schwärmen von dort in coronakonformer Weise aus, und hoffen dabei auf zahlreiche helfende Hände von Jung und Alt, um unsere schöne Landschaft zu säubern und zu pflegen.

Handschuhe und Masken können seitens der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden.

B412, Talbrücke Wehr, Restarbeiten

Im Zuge der Instandsetzung der Talbrücke Wehr sind Restarbeiten an der Übergangskonstruktion (ÜKO) erforderlich. Hierfür müssen Teile der ÜKO ausgebaut, überarbeitet und wieder eingebaut werden. Die Arbeiten erfolgen in 2 Bauabschnitten unterteilt für jede Fahrtrichtung.

Daher wird ab Dienstag, den 06.04.2021 bis voraussichtlich Freitag, den 14.05.2021 der Verkehr wechselseitig durch die Baustelle geführt.  

Die Verkehrsführung erfolgt mittels Ampelregelung auf einem kurzen Bereich der Brücke.

Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen.

Steinewerfer

Jugendliche Steinewerfer gefährden Anwohner - Toleranzgrenze ist überschritten!

Wer kennt sie nicht, die schöne Aussichtsbank am Steinbruch oberhalb des Steinbruchkrans am Ortsausgang von Weibern. Sie ist nicht nur für Touristen ein Anziehungspunkt, auch Einheimische verweilen oft dort oben, um den Blick über das Steinmetzdorf zu genießen. Das gilt auch für die Jugendlichen, die dort gerne am Abend in fröhlicher Runde sitzen. Die meisten von ihnen hinterlassen diesen schönen Fleck sauber und verhalten sich angemessen.

Aber leider gibt es auch unrühmliche Ausnahmen.

Hoffentlich nur vorübergehend....

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zum Schutze Ihrer/Eurer und meiner Gesundheit bitte ich derzeit von persönlichen Vorsprachen in der Sprechstunde abzusehen.

Fast alle Dinge lassen sich telefonisch (02655-1058) oder schriftlich (z.B. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) regeln.

In besonderen Anliegen bitte ich um vorherige telefonische Terminabsprache unter der o.a. Telefonnummer.

Vielen Dank für Ihr/Euer Verständnis.

 

Karl Gundert