Gemeinderatssitzung öffentlich / nichtöffentlich

Die nächste Gemeinderatsitzung findet am Mittwoch, den 29.09.2021 um 18:00 Uhr in der Robert Wolff-Halle statt. Die Tagesordnung wird zur Zeit noch erstellt.  Es wird eine Einwohnerfragestunde geben und die Straßenplanung für das geplante Baugebiet "Buschacker II" wird vorgestellt.

Muss sowas wirklich sein?

Am vergangenen Wochenende (7./8. August) haben unliebsame Gäste mehrere Obstbäume in der Talaue zerstört. Die Bäume wurden in meterhöhe abgeschlagen, und die Kronen um die Brunnenhütte drapiert.

Muss ein solcher Vandalismus an dieser Stelle wirklich sein? Die Bäume wurden im Herbst 2019 durch Spendengelder finanziert, und gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr sowie privaten Helfern gepflanzt. Die Bäume sind ein kleiner Beitrag zur Verbesserung der Biodiversität; dienen sie doch vielen Tieren als Nahrungsquelle und Lebensraum; die Früchte sollten Jedermann zur Verfügung stehen.

Hier nochmals mein Appell:  Unterstützen wir nicht solches Tun durch wegschauen oder verschweigen, sondern treten den Übeltätern gemeinsam entgegen.  Wenn Zeugen sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können werden diese gerne und vertraulich von der Gemeindeverwaltung entgegengenommen.  

Karl Gundert

 

 

 

Danke an alle Helfer

Das Starkregenereignis dieser Woche hat einmal mehr die gut funktionierende Gemeinschaft unseres Dorfes unter Beweis gestellt.

Schnell und unkompliziert wurden Pumpen, Sand, Sandsäcke und andere Materialien aus privaten Beständen zur Bekämpfung der Fluten zur Verfügung gestellt, und tatkräftig angepackt um den Betroffenen zu helfen. Vielen Dank für diese gelebte Solidarität.

Ein besonderer Dank gilt natürlich den Einsatzkräften des DRK und der freiwilligen Feuerwehr, die hier vor Ort, aber besonders im Katastrophengebiet an der Ahr im Einsatz waren. Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig dieses ehrenamtliche Engagement in und für unsere Gemeinschaft ist.

Leider wurde auch der Fußweg vom Barbaraplatz zur Halle stark beschädigt, und muss daher bis zum Abschluß der Instandsetzung gesperrt bleiben.

Groß ist auch die Anzahl der Menschen die durch Sach- und Geldspenden helfen wollen. Die Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal hat eine zentrale Hotline zur Koordination dieser Hilfsangebote eingerichtet. Unter der Rufnummer 02636-9740333 werden Angebote aller Art  entgegengenommen. Das Spendenkonto der Kreisverwaltung lautet wie folgt:

Nachbar in Not; Stichwort „Hochwasserhilfe“  DE32 5775 1310 0000 8102 00

Neue Gemeindefahnen eingetroffen

Aufgrund der großen Nachfrage hatten wir Gemeindefahnen nachbestellt.

Die Fahnen in der Größe 120 x 250 cm kosten pro Stück 50,00€; und können im Gemeindebüro erworben werden.

Bitte vorab telefonisch unter der Rufnummer 02655-1058 einen entsprechenden Termin vereinbaren.

Hoffen wir, dass die Fahnen zur diesjährigen Kirmes zum Einsatz kommen können.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Gundert

(Ortsbürgermeister)

Steinewerfer

Jugendliche Steinewerfer gefährden Anwohner - Toleranzgrenze ist überschritten!

Wer kennt sie nicht, die schöne Aussichtsbank am Steinbruch oberhalb des Steinbruchkrans am Ortsausgang von Weibern. Sie ist nicht nur für Touristen ein Anziehungspunkt, auch Einheimische verweilen oft dort oben, um den Blick über das Steinmetzdorf zu genießen. Das gilt auch für die Jugendlichen, die dort gerne am Abend in fröhlicher Runde sitzen. Die meisten von ihnen hinterlassen diesen schönen Fleck sauber und verhalten sich angemessen.

Aber leider gibt es auch unrühmliche Ausnahmen.

Hoffentlich nur vorübergehend....

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

zum Schutze Ihrer/Eurer und meiner Gesundheit bitte ich derzeit von persönlichen Vorsprachen in der Sprechstunde abzusehen.

Fast alle Dinge lassen sich telefonisch (02655-1058) oder schriftlich (z.B. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) regeln.

In besonderen Anliegen bitte ich um vorherige telefonische Terminabsprache unter der o.a. Telefonnummer.

Vielen Dank für Ihr/Euer Verständnis.

 

Karl Gundert