Neue Teerdecke für die Allenstraße erst in 2020

Pressemitteilung des Landesbetriebes Mobilität vom 29.10.2019:

L 83

Vorankündigung: Fahrbahnsanierungen im Bereich der Ortsdurchfahrt Weibern

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Frühjahr 2020 Teile der Ortsdurchfahrt Weibern saniert.

Der Sanierungsbereich erstreckt sich von der Allenstraße, ab dem Ortseingang, bis einschließlich des Einmündungsbereiches der Bahnhofstraße und in die Hommersbergstraße bis zur Einmündung Eichertstraße. Die einmündende Bahnhofstraße wird im erweiterten Einmündungsbereich ebenfalls mit saniert.

Es ist vorgesehen die oberen Asphaltschichten zu erneuern. Weiter sind vor dem Einbau der neuen Asphaltschichten Regulierungen und Erneuerungen der Schachtabdeckungen und Schieber sowie von Teilen der Randeinfassungen und Entwässerungseinrichtungen erforderlich.

In einem Verkehrskoordinierungsgespräch des LBM ...........

unter Beteiligung des ÖPNV, der Verbandsgemeindeverwaltung und der Ortsgemeinde Weibern wurden die verschiedenen Belange untereinander abgewogen und die Verkehrsführung während der Baumaßnahme festgelegt. Die Durchfahrt der L 83 muss für den Sanierungszeitraum gesperrt werden. Umleitungen und damit erforderliche Anpassungen im Linienverkehr werden eingerichtet.

Nachdem die ausstehenden Koordinierungen und Vorarbeiten abgeschlossen sind, wird die ausführende Firma C. Schnorpfeil aus Trier im Frühjahr 2020 mit der Umsetzung beginnen. Der Beginn der Baumaßnahme wurde im Einvernehmen mit der Ortsgemeinde auf das Frühjahr 2020 verschoben, auch um die Anlieger nicht mit einer Baustelle über die Wintermonate zu belasten. Bis zum Baubeginn werden auftretende Fahrbahnschäden vom Betriebsdienst der Straßenmeisterei behoben, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten

Sobald der detaillierte Ausführungszeitraum feststeht, werden die Termine in einer separaten Pressemeldung bekanntgegeben.

Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme betragen rd. 220.000 €.

Der LBM Cochem-Koblenz bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten. Mit Fertigstellung der Maßnahme wird die Verkehrsinfrastruktur in der Region weiter systematisch verbessert.

Veröffentlichung bis 01. April 2020