Sauberkeit im Dorf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, dem geneigten Beobachter fällt beim Gang durch das Dorf auf, dass einige Grundstücksbesitzer es derzeit mit der Straßenreinigungspflicht nicht so genau nehmen. An manchen Stellen sind Bürgersteige und Wasserrinnen stark mit Kraut bewachsen und/oder es wuchern Hecken in den Verkehrsraum. Hier sei nochmals an unsere Straßenreinigungssatzung erinnert. Danach ist jeder Grundstückseigentümer zur regelmäßigen Reinigung an seinem Grundstück –egal ob bebaut oder unbebaut- verpflichtet. Ich bitte daher, dieser Pflicht nachzukommen.

Weiterhin häufen sich die Beschwerden über uneinsichtige Hundehalter. Viele Privatgrundstücke, aber auch öffentliche Flächen werden als Hundetoiletten missbraucht, und die Hinterlassenschaften der Nachwelt überlassen. Dieses Verhalten ist nicht nur unsozial sondern auch illegal. Wir haben an vielen Stellen im Ort Spender mit Hundebeuteln und entsprechende Aufnahmegefäße installiert.  Nutzt diese Angebote!

Euer

Karl Gundert

Ortsbürgermeister