Weibern packt an !

Pressebericht Gemeinde Weibern

Die Gruppe  „Weibern packt an“ ist seit fast drei Monaten im Einsatz. Die ersten Projekte waren die Arbeiten der Kapelle zur Geißley, wie der Anstrich, Reinigung des Daches  und Pflege der Außenanlage. Nach dem Hochwasser am 13.07. musste die Böschung des Fußwegs am Spielplatz an der Robert Wolff Halle wieder hergestellt werden. Das große Pflanzbeet in der Hommersbergstraße wurde wieder in einen ansehnlichen Zustand versetzt. Die Gruppe ist von anfänglich vier Personen auf neun Personen angewachsen. Unter den anpackenden sind  Bernhard Bouhs, Elmar Dölle, Bernhard Klapperich, Udo König, Norbert Kraus, Franz Nett, Reimund Schmitz, Lothar See und Sepp Westermeier.

Die Pflege von Wanderwegen und Pflanzbeeten wird von einigen schon seit vor der Gründung der Gruppe wahrgenommen. Als nächstes Projekt wird die neue Zaunanlage entlang des Weiberner Baches am Spielplatz der Robert Wolff Halle in Angriff genommen. Am Freitag den 1. Oktober trifft sich die Gruppe um 16:00 Uhr an den Gemeindegaragen der RW- Halle nochmals mit der Gemeinde um die Koordination der Projekte zu besprechen. Jeder Bürger aus Weibern der mit anpacken möchte ist hierzu eingeladen. 

Die Gemeinde bedankt sich bei der Truppe für den emsigen Einsatz und hofft das sie die Gemeindearbeiter bei der Vielzahl der Aufgaben weiterhin unterstützt.