Weibern / Eifel  2024

Zahlreiche hochmotivierte Augenpaare blickten Ortsbürgermeister Karl Gundert und den ersten Beigeordneten Helmut Reuter am Morgen beim Treff zum alljährlichen Putztag entgegen. Die Jugendabteilungen des TUS, der Feuerwehr, des DRK, und der Blaskapelle waren mit Unterstützung der Teambetreuer, einiger Eltern, den Gemeindearbeitern und weiteren freiwilligen Helfern angetreten, um die Hinterlassenschaften rücksichtsloser oder uneinsichtiger Mitmenschen zu beseitigen. Und auch Petrus schien mit im Boot zu sein, schien doch aus einem hellblauen Himmel die herrliche Frühlingssonne.

Schnell waren die Gruppen eingeteilt, und ausgestattet mit Warnweste, Handschuhen, Eimern und Müllsäcken rückte man dem Unrat zu Leibe. Auch die zwischenzeitlich aufziehenden Regen- und Graupelschauern konnten dem
Eifer keinen Einhalt gebieten, und so konnten die fleißigen Helfer zur Mittagszeit den gesammelten Müll auf dem Bauhof in den bereitgestellten Container abladen. Erfreulicherweise war die Menge des gesammelten Materials in diesem Jahr geringer als in den Vorjahren.

Die Gemeindevertreter dankten allen Helfern, und luden zu einem kleinen Imbiss aus Monis Feldküche ein.

   

     www.it-service-linke.de